Startseite


Die Dienststellen in Waiblingen sind umgezogen...

Wir freuen uns, Sie in den Räumen des Neubaus

„Forum Diakonie Kirche“

Heinrich-Küderli-Straße 61,  71332 Waiblingen begrüßen bzw. telefonisch beraten zu dürfen.

Die bisherigen Durchwahl werden um eine voran gestellte 1 ergänzt.
Beispiel: Suchtberatung bisher 95919-12 - jetzt 95919-112

Die sozialpsychatrischen Hilfen in Waiblingen bekommen eine neue Rufnummer: (07151) 95919-150

Zur Orientierung verlinken wir zu folgendem Kartenausschnitt:

Kreisdiakonieverband Rems-Murr-Kreis - Der Mensch im Mittelpunkt

Herzlich willkommen beim Kreisdiakonieverband Rems-Murr-Kreis!

Diakonie und Kirche gehören für uns untrennbar zusammen. Mit den und für die evangelischen Kirchengemeinden im Rems-Murr-Kreis übernehmen wir Verantwortung. Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie Rat und Hilfe brauchen. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie mitarbeiten wollen.

Der Kreisdiakonieverband Rems-Murr-Kreis übernimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts die sozialdiakonische Arbeit der Kirchenbezirke Backnang, Waiblingen und Schorndorf.

Veranstaltungen

  • 26.10.2018 - 26.10.2018, 18:00 - 20:00 Uhr | Gruppe für Trauernde - Schorndorf mehr
  • 24.11.2018, 09:00 - 16:00 Uhr | Ein Tag für Trauernde - Backnang mehr
  • Alle Veranstaltungen

Blickwinkel

ist ein Projekt, in dem Menschen mit und ohne psychische Erkrankung die Welt zeigen. In einem kurzen Film stellen wir Ihnen dieses Kooperationsprojekt von Kreisdiakonieverband Rems-Murr-Kreis und Evangelischer Kirchengemeinde Waiblingen vor.

OnlineberatungPaar-, Familien-, Lebensberatung online

Neben der persönlichen Beratung in unseren Beratungsstellen, bieten wir die Möglichkeit uns online zu kontaktieren.

Sie nehmen über eine verschlüsselte Verbindung zu unseren Beraterinnen und Beratern Kontakt auf. Die gesamte Kommunikation ist passwortgeschützt und kann somit von niemandem außerhalb der Beratungssequenz mitgelesen werden.

Meldungen aus der Diakonie Württemberg

  • 19.07.2018 | Geschäftsführerwechsel im Evangelischen Schulwerk
    Eckhard Geier in den Ruhestand verabschiedet. mehr
  • 18.07.2018 | "Einander besser verstehen können" – Islamische Perspektiven auf den Lebensanfang
    Welche Bedeutung hat das Angebot der Pränataldiagnostik für muslimische Frauen? Was bedeutet ein auffälliger Befund? Und wie leben Familien mit einem behinderten Kind? Diese und weitere Fragen wurden im Interdisziplinären Fachforum „Islamische Perspektiven auf den Lebensanfang“ im Hospitalhof Stuttgart diskutiert. Eingeladen hatten die Pua-Fachstelle des Diakonischen Werks Württemberg und das Evangelische Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart. mehr
  • 06.07.2018 | Testergebnis zum genetischen Bluttest muss zur Debatte führen
    Der Abschlussbericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) zur Testqualität des nichtinvasiven Bluttests auf Trisomie 21 stellt nach Meinung der Diakonie Württemberg eine Zulassung dieser Untersuchungsmethode als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen deutlich in Frage. mehr
  • Alle Meldungen

Tageslosung

Gott der HERR machte den Menschen aus Staub von der Erde und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.

1.Mose 2,7

Kirche im Remstal