StartseiteKooperationenÄmter, Behörden, ESFGruppe für Kinder von suchtkranken Eltern

Durch viele Studien ist belegt, dass Alkoholabhängige oft aus Familien stammen, in denen bereits ein Elternteil oder beide Eltern abhängig waren. Nach empirischen Untersuchungen gelten besonders Söhne als Risikogruppe für die Entwicklung von Alkoholmissbrauch und Suchtmittelabhängigkeit. Es ist davon auszugehen, dass Kinder von Alkoholkranken ein bis zu sechsfach erhöhtes Risiko haben, selber abhängig zu werden oder Suchtmittel zu missbrauchen. Die professionelle Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus suchtbelasteten Familien muss einen hohen Stellenwert haben.

Das Gruppenangebot an unserer Beratungsstelle in Schorndorf ist vorwiegend erlebnispädagogisch geprägt, unsere beiden Gruppen an der Beratungsstelle in Waiblingen arbeiten mit den Instrumenten des Kinderpsychodramas.

Dank der finanziellen Unterstützung des Landkreises, sowie der Aktion Miteinander-Füreinander des Zeitungsverlags Waiblingen kann dieses Angebot weiter vorgehalten werden.

Tageslosung

Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte.

1.Mose 2,15

Kirche im Remstal